Header

Romantik Blog

Seifen sammeln, Leben retten

 

Aus unserem Alltag ist die Seife längst nicht mehr wegzudenken – seit rund 6500 Jahren erleichtert sie unser Leben. Besonders gross ist der Verbrauch in Hotels. Was aber passiert mit all den ungenutzten Seifenresten? Das Pearls by Romantik Hotel Schweizerhof in Grindelwald geht gemeinsam mit SapoCycle neue Wege in punkto Recycling.

Ein erfolgreiches «Seifenmanagement» ist für Hotels nicht nur aus Kostengründen wichtig. Wie man damit auch die Lebensumstände von benachteiligten Menschen verbessert, zeigt das Pearls by Romantik Hotel Schweizerhof in Grindelwald. Das traditionsreiche 5-Sterne-Haus arbeitet dafür mit SapoCycle zusammen, der ersten Non-Profit-Organisation in Europa, die ausgemusterte Seifen aus Hotels sammelt und recycelt.

Zimmer

Gut für Mensch und Umwelt

Tausende Seifen sammelt die 2014 in der Schweiz gegründete NGO jährlich in Hotels in ganz Europa ein und verwandelt sie unter strengsten bakteriologischen Kontrollen zu lebensrettenden Produkten. Rezykliert werden die Seifen in zwei Institutionen in der Schweiz und in Frankreich, die Menschen mit Beeinträchtigung eine stabile Beschäftigung ermöglichen.

Engagement

Zweites Leben für Seifen

Die neuen, hygienischen Seifen werden anschliessend an bedürftige Familien in der Schweiz und im Ausland verteilt. Die wieder aufbereiteten Seifen leisten so in ärmeren Ländern einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit – schliesslich ist das Händewaschen mit Seife ein effektiver Schutz, um Infektionen vorzubeugen. Zugleich reduziert das Recycling gebrauchter Hotelseifen den CO2-Ausstoss um 90% im Vergleich zur Verbrennung als Abfall (Quelle: Studie von Fachhochschule Nordwestschweiz 2016

Post your comment

Comments

No one has commented on this page yet.

RSS feed for comments on this page RSS feed for all comments

More interesting articles