Zurück

Romantik Hotel Mondragon eröffnet neue Résidence

Zierikzee, 30. Juli 2021 | Ab heute gibt es in Zierikzee sieben Luxuswohnungen, in denen Besucher der historischen Stadt oder der Insel Schouwen-Duiveland stilvoll übernachten können. Am Oude Haven im Zentrum von Zierikzee gelegen, bieten die Résidence Mondragon-Wohnungen mit einer Größe von 55 bis 85 m2 für zwei bis vier Personen pro Wohnung alle Annehmlichkeiten, die Sie sich wünschen. Das Anwesen befindet sich in unmittelbarer Nähe des bekannten und renommierten Romantik Hotel Mondragon.

Familie Mondragon

Jede Wohnung ist klimatisiert und verfügt über eine voll ausgestattete Küche mit Geschirrspüler. Auch das Badezimmer bietet viel Komfort, darunter eine geräumige, begehbare Dusche. Es gibt einen Aufzug und die Bewohner der Wohnung können auf Anfrage die Parkmöglichkeiten des Hotels nutzen. Das Ein- und Auschecken erfolgt an der Rezeption des Hotels Mondragon, und die Bewohner der Wohnungen können natürlich auch "bei den Nachbarn" auf Rechnung in den beiden Restaurants, dem gastronomischen Cristó und dem gemütlichen Le Bistrôt, essen.

Keine Nummern, sondern Namen

Die Wohnungen spiegeln die Geschichte der Insel wider, was sich in der "Nummerierung" der Wohnungen widerspiegelt. Die Türen zu den Wohnungen sind mit dem Namen eines berühmten Schouwen-Duivelander oder Schouwen-Duivelander geschmückt. Pieter Caland, geboren in Zierikzee und Architekt des Nieuwe Waterweg-Kanals, Job Baster, Arzt und Biologe aus der Stadt, Pieter Zeeman, Physiker und Nobelpreisträger. Außerdem Johan Snep, bekannter Komponist, und Jacob Cats, Staatsmann und Dichter. Bei den Damen handelt es sich um Susanna Maria Loncque, eine Handwerkerin auf Duiveland, und Antje de Waaij-Blom, "weltberühmt" auf Schouwen als letzte Bewohnerin, die der Schouwse-Tracht bis zum letzten Tag ihres Lebens die Treue hielt. 

Zierikzee surrt

Hotelmanagerin Nanda Willemse erklärt, dass die Zierikzee seit Juli plötzlich sehr gut besucht ist. "Wir sehen, dass die Hotelreservierungen in rasantem Tempo eintreffen. Und die Küste ist noch nicht einmal vollständig ausgebucht. Es ist eine schöne Entwicklung, die zeigt, dass die Menschen gerne in der Stadt wohnen und tagsüber ausgehen. Wenn ich mit ihnen spreche, höre ich Geschichten über Fahrradtouren, um Schweinswale zu beobachten. Oder Ausflüge nach Schelphoek durch das Vogelschutzgebiet. Aber auch Besuche in Walcheren, wo es in Middelburg und Veere angenehm belebt ist. Aber ein Besuch im Zentrum von Rotterdam kommt im Moment natürlich nicht in Frage. Das macht nichts, denn in Zeeland gibt es viel zu tun. Und der Strand an der Spitze von Schouwen ist vielleicht der schönste der Niederlande. Eine halbe Stunde - elektrisch - mit dem Fahrrad von Zierikzee.

Zurück