Header

Romantik Blog

Die 10 schönsten Schneeschuhtouren

Schneeschuhwandern Allgäu

Allgäu: Beliebte Tour zum Wertacher Hörnle

Ziel dieser leichten Schneeschuhtour, die sich auch für Anfänger gut eignet, ist das Wertacher Hörnle. Die 1695 m hohe Erhebung liegt am Nordrand der Allgäuer Alpen zwischen Bad Hindelang und Wertach. Ausgangspunkt der Tour ist Unterjoch (Parkplatz an der B310). Bei normalen Verhältnissen ist die Lawinengefahr als gering einzustufen, zudem liegt die Anstiegs- und Abstiegsroute auf sanft bis mäßig steilen Süd- und Südosthängen, die auf beiden Seiten von Wald umrahmt sind. Die Abstiegsroute entspricht dem Aufstieg.

Allgäuer Bergwelt

Allgäu: Panoramatour mit Ausblick auf die Allgäuer Bergwelt

Die Wanderung auf das Immenstädter Horn zählt zu einer der beliebtesten Unternehmungen in der Region. Den Wanderer erwartet eine vielfältige Landschaft, die den über 800 Höhenmeter langen Aufstieg recht kurzweilig gestaltet. Im Winter bietet sich diese Runde als Schneeschuhtour mit ganz besonderem Reiz an, eröffnet sie doch bis dahin unbekannte Aus- und Tiefblicke. Beispielsweise auf den gefrorenen Alpsee.

ROMANTIKER-Tipp: An der Talstation der Mittagbahn lassen sich Schneeschuhe, Teleskopstöcke und Gamaschen für ein geringes Entgelt ausleihen.

Hotel-Tipp im Allgäu:

Das Romantik Hotel Freiberg ist erfrischend anders. Mit schicken Designzimmern, Freiberg SPA, ganzjährig beheiztem Outdoorpool und einzigartiger Kulinarik-Vielfalt. Vom sternegekrönten Gourmetrestaurant über trendige Lifestyle-Küche bis zur feinurigen Wirtschaft eine Welt des kulinarischen Hochgenusses. 

Achensee

Tirol: Schneeschuhwandern in Pertisau am Achensee

Rund um Pertisau sind die Karwendeltäler ein ideales Gelände für Anfänger auf Schneeschuhen. Am Eingang des Gerntal und des Falzthurntal ist das Gelände flach und schneesicher. Wenn der Umgang mit den Schneeschuhen in der Ebene gut funktioniert, gibt es eine Steigerung: eine Schneeschuhwanderung zur Bärenbadalm. Der Weg führt von Pertisau am Achensee oder von der Bergstation der Bergbahn am Zwölferkopf.
Noch eine weitere Schneeschuhwanderung auf den Berg in Pertisau können ausdauernde Freizeitsportler auf den Feilkopf am Achensee planen – ein super Platz mit Gipfelkreuz und Top-Ausblick auf das Karwendel-Gebirge

 

Tannheimer Tal

Tirol: Erlebniswandern in der unberührten Tiroler Bergwelt

Auf Schneeschuhen geht es mitten hinein in das Winterreich des Tannheimer Tals. Die Lohmoos-Runde ist ein besonders schöner Weg der durch das Lohmoos, ein Hochmoor, führt. Er wird nicht geräumt und bietet sich deshalb für Schneeschuhwanderungen durch die verschneite Landschaft an. Ausgehend von Tannheim führt der Höhenweg am Fuße des Einsteins nach Zöblen. Ein weiteres Highlight der Tour ist der Zugspitzblick: Um diesen Ausblick zu genießen, biegt man am Häldeler Berg links ab und folgt der weiteren Beschilderung zum Panoramablick. Insgesamt 12 Kilometer und rund 420 Höhenmeter werden bei dieser Runde zurückgelegt, die auch für Familien geeignet ist.

Hotel-Tipp:

Im Zugspitzdorf Grainau befindet sich das traditionsreiche und familiär geführte Romantik Alpenhotel Waxenstein. Hier haben Sie die Möglichkeit durch die schöne Natur zu wandern und dabei die erholsame Bergluft zu genießen.

Berchtesgadener Land

Berchtesgadener Land: Von Bad Reichenhall über das Lattengebirg

Nach der Auffahrt mit der Predigtstuhlbahn führt die Tour Richtung Schlegelmulde und auf den Hochschlegel, dann weiter zum Karkopf und über den Törlkopf zurück nach Winkl / Bischofswiesen. Die erlebnisreiche Winterwanderung bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit überraschenden Ausblicken. Mit den Schneeschuhen dauert die knapp 10 km lange Tour 4 bis 5 Stunden, ungeübte brauchen entsprechend länger.

Hotel-Tipp in Salzburg:

Im Romantik Hotel Die Gersberg Alm verbringen Sie sorglose Momente, in denen Sie sich einfach wohlfühlen und entspannen können. Das Hotel ist nur 8 km vom Salzburger Zentrum entfernt, mit herrlichem Blick auf den Dom, die Festung und die Altstadt.

Harz

Harz: Im Tiefschnee durch den Oberharz

Den Oberharzer Winterwald bei einer Schneeschuhwanderung entdecken – was könnte schöner sein. Eine der schönsten Wandertouren führt auf einer alten Bahntrasse von Altenau nach Clausthal-Zellerfeld (ca. 6 km lang). Besonderen Spaß für alle Altersstufen verspricht das Schneeschuhwandern auf dem nur 2 km langen Wanderweg in Hahnenklee. Um das Schneeschuhwandern einmal selbst auszuprobieren, hält der örtliche Skiverleih dafür Schneeschuhe und weitere Ausrüstung (auch für Kinder) zum Verleih bereit.

Hotel-Tipp:

Im Romantik Hotel Braunschweiger Hof gibt es einen eigenen Hotelpark, welcher an den Nationalpark Harz angrenzt. Zum Verweilen laden Sie gemütliche Zimmer und großzügige Suiten im Landhausstil mit individuellem Charme ein. Nach einem aktiven Urlaubstag, ob beim Wandern, Golfen oder im hauseigenen Wellness-Bereich, verwöhnt das Restaurant Behnecke Sie mit regionalen Spezialitäten. 

Tal Südtirol

Südtirol: Almwandern im Vinschgau - pures Vergnügen

Die Schneeschuhwanderung zur Reschner Alm beginnt am Fuß des Pofellift bei Reschen. Über den Wanderweg Nr. 6 geht es bis zum Ende der Rodelbahn. Von dort nimmt man rechts den Weg Nr. 5 zur Brücke, weiter über die Lichtung bis zu den Pofelwiesen. An der Umzäunung nach links abbiegen und dem etwas steilen und schmalen Wanderweg im Wald folgen. Bei der nächsten Lichtung folgt man dem neu angelegten Weg bis zur Reschner Alm. Dort genießt man auf 2020 Meter einen herrlichen Ausblick auf den Talboden und den Reschensee sowie die umliegende Bergwelt.

 

Steiermark

Steiermark: Querfeldein-Tour mit herrlichem Alpenpanorama

Eine idyllische Schneeschuhrunde mit sanften Steigungen, wunderschönen Plätzen und herrlichem Almpanorama. Diese Tour führt von der ehemalige Krugmoar-Hütte über Ochsenstand und Steinerner Miarz über die Zapflhütte und Altes Almhaus wieder zurück. An vielen Haltepunkten erwartet den Schneewanderer ein herrliches Almpanorama, etwa auf den auf den Gebirgszug der Hirschegger-Alm mit Peterer-Riegel, Speikkogel, Ammering und Rappold. Wer nicht die gesamte Runde wandern möchte, kann auch von der Steinerne Miarz direkt zum Alten Almhaus gehen.

Semmeringbahn

Wiener Alpen: Schneeschuhwandern am Semmering

Die Landschaft des Weltkulturerbes Semmeringeisenbahn mit Schneeschuhen zu erwandern, gehört zu den besonderen Wintererlebnissen. Der Bahnwanderweg entlang der Semmeringeisenbahn bietet immer wieder Ausblicke auf die legendären Kunstbauten dieser ersten Gebirgsbahn der Welt. Nach dem Start beim Bahnhof Semmering erwartet den Wanderer als erstes Highlight die Doppelreiterwarte, von der man einen schönen Blick auf den Adlitzgraben hat. Weiter geht es entlang der Bahn bis zum berühmten Kalte-Rinne-Viadukt.
Diese Schneeschuhwanderung hat einiges zu bieten, sie sollte mit einer Länge von rund 20 Kilometern sowie einer Gehzeit von etwa 6 Stunden nicht unterschätzt werden. Gute Kondition erforderlich.

 

Schweiz

Zentralschweiz: Beliebte Schneeschuhwanderung

Diese leichte Schneeschuhwanderung im Kanton Obwalden führt von der Bergstation Turren hinauf nach Schönbüel. Dank der Lungern-Turren-Bahn ist man in wenigen Minuten auf 1562 m. Nahe der Bergstation sieht man auch schon die im Winter typischen pinkfarbenen Wegweiser, denen man nun ständig folgt. Ein schöner Rastplatz unterwegs sind die Kapelle und die idyllischen Hütten von Breitenfeld. Dann beginnt der steile Schlussanstieg zum Bärghuis Schönbüel, das mit seiner Sonnenterrase zum Einkehren bei grandiosem Panoramablick. 

Hotel-Tipp:

Das Romantik Hotel Schweizerhof bietet einen exzellenten Service, wie eine ausgezeichnete Küche, stilvolle Zimmer und Räumlichkeiten und einen wundervollen Wellness-Bereich. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare

Super idee

Geschrieben von Hauser jürg
13.09.2023, 07:32 (vor 10 Monate)

RSS-Feed für Kommentare zu dieser Seite RSS-Feed für alle Kommentare