Vom Dach des Hochsauerlands aus eröffnet sich ein weiter Blick über "Das Land der tausend Berge" mit unzähligen Wanderwegen, Biker-Touren, Skipisten und herrlichen Ausflugszielen.

Preis ab 90 EUR

Packages & Specials

Im Überblick Romantik Berghotel Astenkrone

Das Romantik Berghotel Astenkrone in Winterberg liegt in mitten der zauberhaften Landschaft des Hochsauerlandkreises am Fuße des Kahlen Asten.

Schon beim ersten Betreten des 4 Sterne Superior Hotels sind Sie umgeben von Charme und Eleganz: Die Liebe zum Detail, die edlen Stoffe von JAB Anstoetz die freundliche und familiäre Umgebung werden Sie schnell aus dem Alltag holen. Lassen Sie sich von ausgezeichneter Kulinarik, einzigartiger Landschaft und exquisiter Atmosphäre verführen.

Romantik Berghotel Astenkrone in Winterberg
Romantik Berghotel Astenkrone in Winterberg
Bild teilen mit
Zimmer im Romantik Berghotel Astenkrone
Zimmer im Romantik Berghotel Astenkrone
Bild teilen mit
Stube des Romantik Berghotel Astenkrone
Stube des Romantik Berghotel Astenkrone
Bild teilen mit
Suite des Romantik Berghotel Astenkrone
Suite des Romantik Berghotel Astenkrone
Bild teilen mit
Wellnessbereich des Romantik Berghotel Astenkrone
Wellnessbereich des Romantik Berghotel Astenkrone
Bild teilen mit
Zimmer des Romantik Berghotel Astenkrone
Zimmer des Romantik Berghotel Astenkrone
Bild teilen mit
Rezeption des Romantik Berghotel Astenkrone
Rezeption des Romantik Berghotel Astenkrone
Bild teilen mit
Terrasse des Romantik Berghotel Astenkrone
Terrasse des Romantik Berghotel Astenkrone
Bild teilen mit
Restaurant des Romantik Berghotel Astenkrone
Restaurant des Romantik Berghotel Astenkrone
Bild teilen mit

Freies W-Lan Parkplatz Kinderfreundlich Haustiere erlaubt Garage Sauna Fitnessbereich Schwimmbad Ruhige Lage Besprechungsräume Terrasse Aufzug Behindertenfreundlich

Im JAB Anstoetz Showhotel ist jedes der liebevoll gestalteten Zimmer ein Unikat und sorgt mit erstklassiger Kulinarik und entspannenden Behandlungen im AstenSPA für einen unvergesslichen Aufenthalt.

„Entspannung pur!”
Familie Templin