Sissi-Straße

Zurück

Die Sissi-Straße: Eine Kulturroute in die Vergangenheit

Kaiserin Elisabeth, weitgehend vor allem als Sissi bekannt, war eine passionierte Reisende und viel in Europa unterwegs. Auf ihren Reisen erkundete Sissi die schönsten Orte Europas und auch heute sind die zahlreichen Städte, Schlösser und Parks noch einen Besuch wert. Im Jahr 2002 hat sich als Andenken an Sissi die sogenannte Sissi-Straße formiert. Diese führt von Bayern bis ans Ionische Meer und passiert dabei Österreich, Ungarn, Italien, die Schweiz sowie Korfu, wo Sissi einst ihren Palast Achielleion erbauen ließ. Sissi verzaubert auch heute noch viele Menschen weltweit und ihr Mythos lebt weiter. Dennoch eignet sich die Route, auch ohne Sissi-Bezug, für Kultururlauber aus aller Welt, da sie zahlreiche der schönsten Orte Europas miteinander verbindet und zu einer kulturellen Entdeckungstour einlädt. Auch wenn Sissi viel in der weiten Welt unterwegs war und schließlich tragisch in der Schweiz starb, zählen die Stationen in Bayern und Österreich zu den wohl wichtigsten in ihrem Leben, da sie neben ihrer Zeit als Kaiserin auch ihre Kindheit geprägt haben.

Auf Sissis Spuren in Bayern und Österreich

Insgesamt zählen sechs verschiedene Stationen in Bayern und Österreich zur Kulturroute Sissi-Straße. Die wunderschönen Orte prägten das Leben der Kaiserin einst und sind heute noch ein beliebtes Reiseziel aufgrund ihrer prächtigen Architektur sowie einzigartigen Lage.

1. Station: Füssen

Ausgangspunkt der Reise ist das Märchenschloss Neuschwanstein nahe Füssen im Allgäu. Dort lebte einst König Ludwig II., der Cousin von Kaiserin Sissi. Die beiden verband eine enge Beziehung und ein vertrauensvolles Verhältnis. Das traumhafte Schloss ist noch heute ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen aus aller Welt und lädt ein, in eine längst vergangene Zeit einzutauchen und den Charme der Kaiserzeit zu entdecken.

Hotel Tipps

Das Romantik Hotel Böld in Oberammergau empfängt Gäste mit bayerischer Herzlichkeit am Fuße des Kofels. Die modernen Zimmer und Suiten mit Alpenblick lassen nach einem ereignisreichen Tag zur Ruhe kommen. Das hoteleigene Restaurant Uhrmacher verwöhnt außerdem mit regionalen und internationalen Spezialitäten.

Auch das Romantik Alpenhotel Waxenstein bietet einen exklusiven Rückzugsort für Sportbegeisterte, Erholungssuchende und Gourmets. Die Zimmer sind in einer einzigartigen Kombination aus bayerischer Gemütlichkeit und französischem Chic eingerichtet. Das Gourmetrestaurant Henri-Philippe verbindet französische Haute Cuisine mit traditionellen alpenländischen Speisen.

2. Station: Starnberger See

Die nächste Station der Sissi-Route führt an den herrlichen Starnberger See zum Schloss Possenhofen. Dort verbrachte Sissi, gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern, unbeschwerte Sommertage. Zu einer aktiven Erkundungstour lädt der „Elisabeth Weg“ ein. Auf Sissis Spuren wandern Sie vom vorbei am Schloss zur einzigen Insel des Starnberger Sees, der Roseninsel. Eine gemütliche Überfahrt mit dem Holzkahn ermöglicht ein Erkunden der Rosenvielfalt. Erfahren Sie mehr über die Roseninsel.

Hotel-Tipps

Das Romantik Hotel Chalet am Kiental am wunderschönen Ammersee befindet sich auch in der Nähe des Starnberger Sees. Im liebevoll renovierten Bauernhof trifft edle Nostalgie auf modernen Zeitgeist und bietet Gästen wahre Genussmomente im Gourmet-Restaurant, wo nur beste und überwiegend regionale Produkte für die Köstlichkeiten verwendet werden.

Das Romantik Hotel zur Post im Herzen der Fürstenfeldbrucker Altstadt empfängt Gäste in gemütlichen Zimmern im Biedermeierstil. Im Poststüberl verwöhnen internationale Speisen als auch regionale Gerichte abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit und laden im Sommer zum Verweilen im historischen Posthof ein.

3. Station: München

Ein weiteres Highlight der Route ist die Geburtsstätte der Kaiserin: das stattliche Herzog-Max-Palais an der Ludwigstraße 13. Hier wurde Sissi am 24. Dezember 1837 als Elisabeth von Wittelsbach, Prinzessin in Bayern, geboren. Erst 1854 verlässt Sissi München, um ihren Franz Joseph in Wien zu heiraten. München vereint Großstadtleben mit Tradition und bayerischer Gemütlichkeit und hat zahlreiche kulturelle Highlights zu bieten.

Hotel-Tipps

Neben dem Romantik Hotel Chalet am Kiental sowie dem Romantik Hotel zur Post ist auch das Das Lindner Romantik Hotel & Restaurants in Bad Aibling für einen Ausflug nach München geeignet. Dort werden Gäste im ehemaligen Schloss Prantshausen empfangen und genießen einen Aufenthalt voller Tradition, Komfort und gastronomischen Freuden in Oberbayern.

4. Station: Salzburg

Weiter führt die Sissi Route ins wunderschöne Salzburg. Im herrschaftlichen Schloss Leopoldskron, nur wenige Minuten von der Salzburger Innenstadt entfernt, fand 1853 die Verlobungsfeier von Kaiserin Sissi mit Kaiser Franz Joseph im Familienkreis statt. Salzburg ist vor allem aber auch als Mozartstadt bekannt. Ein Stopp lohnt sich deshalb bei seinem Geburtshaus in der Getreidegasse und seinem Wohnhaus am Makartplatz. Entdecken Sie weitere Salzburg Tipps.

Hotel-Tipps

Das Romantik Spa Hotel Elixhauser Wirt lädt als ältester Familienbetrieb Österreichs zu einem erholsamen Aufenthalt am grünen Stadtrand von Salzburg ein. Dank des großzügigen Wellnessbereichs des Hotels wird den Gästen ein entspannter Aufenthalt in den liebevoll eingerichteten Stuben sowie im romantischen Garten des Hotels geboten. Außerdem bietet sich auch das Romantik Hotel Die Gersberg Alm für eine Übernachtung nahe dem Stadtzentrum an. Die Gastgeber begrüßen dort Gäste herzlich in eleganten Zimmern und verwöhnen mit exzellenter regionaler sowie internationaler Küche.

5. Station:

In Bad Ischl traf Sissi 1853 das erste Mal auf ihren zukünftigen Ehemann. Die 15-jährige Sissi und Kaiser Franz Joseph verliebten sich bei ihrem ersten Treffen und verlobten sich anschließend am 19. August 1853 im ehemaligen Salzfertiger Haus Esplanade Nr. 10, dem heutigen Museum. Besonders die Kaiservilla und der dazugehörige Kaiserpark, die ehemalige Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph I., sind einen Besuch wert. Außerdem lohnt sich ein Blick ins Fotomuseum im Marmorschlössl, dem ehemaligen Rückzugsort der Kaiserin oberhalb der Kaiservilla. Entdecken Sie noch mehr Tipps für Bad Ischl.

Hotel-Tipps

Unweit von Bad Ischl befindet sich das Romantik Hotel Im Weissen Rössl am Wolfgangsee und vereint Tradition mit charmanter Gastlichkeit. Vor allem der große SPA Bereich des Hotels, mit dem beheizten Pool im See, lädt das ganze Jahr über zur Erholung ein. Das Romantik Hotel Seevilla am Altauseer See empfängt Gäste mit einem großzügigen Wellnessbereich und hauseigenem Badestrand. Das Hotel bietet ein entspanntes „Platzerl“ fernab vom Massentourismus und ermöglicht einen gemütlichen Aufenthalt am idyllischen See.

6. Station:

Letzter Höhepunkt und zugleich beeindruckendes Zentrum der Kaiserfamilie ist die Stadt Wien. In der kaiserlichen Hofburg fand die Trauung von Sissi und Franz Joseph statt und das Paar bezog dort 1857 die Kaiserappartements in der Hofburg. Auch heute sind diese noch erhalten und bieten Besuchern Einblicke in die Vergangenheit. Eine Führung durch Schloss Schönbrunn ist ebenfalls sehr empfehlenswert.

Zurück