Rund um den Genfer See

Zurück

Rund um den Genfer See

Die Gegend rund um den größten See Frankreichs und der Schweiz gehört zweifellos zu den schönsten Ecken des Kontinents und präsentiert sich vor einer grandiosen alpinen Kulisse. Wahrzeichen wie die Wasserburg Schloss Chillon bei Montreux begeistern Urlauber aus der ganzen Welt. Sportliche tauchen hinab zum Wrack der Hirondelle in rund 50 Metern Tiefe, entdecken den See mit dem Segelboot oder besteigen die umliegenden Berge. Etwas ruhiger geht es bei einer gemütlichen Schifffahrt über den See zu oder beim entspannten Sonnenbaden in den Sommermonaten. Rund um den Genfer See gibt es, sowohl auf der Schweizer als auch auf der französischen Seite, einiges zu entdecken.

Kleine Rundreise am Genfer See

Fantastische Orte, kulturelle Attraktionen sowie viel Badespaß laden am Genfer See zum Verweilen ein. Deshalb sollten Besucher genug Zeit einplanen, um die Gegend rund um den See ausgiebig zu erkunden. Auf der Schweizer Seite des Genfer Sees wird Besuchern viel geboten.

Schloss Chillon

In der Nähe von Montreux thront das Schloss Chillon bereits seit dem 12. Jahrhundert auf einer kleinen Felseninsel und wirkt wie eine schwimmende Festung. Das Schloss dient heute vor allem Ausstellungen sowie Veranstaltungen vor traumhafter Kulisse. Neben individuellen Führungen gibt es im Schloss auch Führungen mit Workshops mit kostümierten Führern.

Lavaux

Die Region Lavaux am Genfer See zählt zu den schönsten der Schweiz und auch zum UNESCO Welterbe. Die einzigartige Landschaft der Region entstand vor mehreren Millionen Jahren nach dem Ende der Eiszeit und dem Abschmelzen des Rhonegletschers. Im 12. Jahrhundert bauten Zisterzienser Mönche mühsam die kilometerlangen Steinmauern und Terrassen auf, die noch heute für den Weinanbau genutzt werden. Hier wird aufgrund der steilen Hänge auch heutzutage beim Weinanbau noch alles von Hand gemacht. In Lavaux empfiehlt sich eine Wanderung über die gut ausgeschilderten Wanderwege, die einen atemberaubenden Blick auf den Genfer See und die Alpen bieten.

Lausanne

Lausanne bietet Reisenden viel Abwechslung und kann bequem mit dem Bus, dem Fahrrad oder auch zu Fuß erkundet werden. Besonders das Viertel La Cité hat einiges zu bieten: Hier finden sich viele kleine Bistrots, Kunsthandwerkgeschäfte sowie originelle Geschäfte. Im Zentrum der Cité ist die Lausanner Kathedrale, die zu den schönsten Kulturdenkmälern der Gotik zählt. Als olympische Hauptstadt beherbergt Lausanne seit 100 Jahren das Internationale Olympische Komitee und auch das Olympische Museum. Im Museum unmittelbar am See entdecken Besucher dank modernster Technik interaktiv sowie audiovisuell die Grundzüge und Besonderheiten des Olympismus.

Hotel Tipp:
Etwa 10 Kilometer von Lausanne liegt im romantischen Städtchen Morges an der Seepromenade das Romantik Hotel Mont Blanc au Lac. Bereits seit 1857 begrüßt das Hotel Gäste in komfortablen Zimmern und lädt zum genussvollen Verweilen im Restaurant Le Pavois ein. In den Sommermonaten serviert das Restaurant Köstlichkeiten auf der Sonnenterrasse mit Blick auf den Genfer See.

Nyon

Die Kleinstadt Nyon befindet sich zwischen Genf und Lausanne und ist geprägt von einer wechselhaften Geschichte. Diese ist dank vieler Ausgrabungen und Sehenswürdigkeiten auch heute noch ersichtlich. Im Schloss außerhalb der Altstadt finden Besucher unter anderem das Museum für Geschichte und Porzellan vor. Nyon liegt eingebettet zwischen Weinbergen auf der Route du Vignoble. Außerdem ist die Kleinstadt für seine Festivals bekannt. Unter anderem das Paléo Festival begeistert Jahr für Jahr Zuschauer und konnte für 2020 sogar Weltstar Celine Dion gewinnen. 

Genf

In Genf werden Besucher von der Jet d’eau, der 140 Meter hohen Wasserfontäne auf dem See begrüßt. Hier schießen jede Sekunde über 500 Liter Wasser mit einer Geschwindigkeit von 200 km/h in die Luft. Neben der Fontäne begeistert vor allem die Altstadt und lädt zum Bummeln ein. Auch ein Stopp an der Kathedrale St. Pierre lohnt sich, die vom Nordturm einen fantastischen Blick auf die Umgebung ermöglicht. In unmittelbarer Nähe des Sees befindet sich außerdem der Englische Garten mit der berühmten Blumenuhr.

Hotel Tipp:
Nur 15 Kilometer von Genf entfernt begrüßt das Romantik Hotel Auberge d’Hermance am Genfer See Gäste in charmant eingerichteten Zimmern. Das Romantik Hotel begeistert im Bereich Kulinarik mit drei verschiedenen Restaurantbereichen. Im Hauptrestaurant mit rustikalen Stil, im Wintergarten mit Provence-Ambiente oder auf der mediterranen Terrasse wird jeder Besuch zu einem kulinarischen Erlebnis.

Zurück