Wintersport in Österreich

Zurück

Wintersport in Österreich: Beliebtes Reiseziel für Ski-Fans

Österreich, als einer der Winter-Hotspots in Europa, ist und bleibt ein beliebtes Reiseziel für Ski-Fans aus aller Welt. Dank großzügiger Pisten, moderner Lifte und besten Schneeverhältnissen ist der Skispaß für Groß und Klein gesichert. Mit der Eröffnung des ersten Schleppliftes Österreichs im Jahr 1936 in Zürs in Arlberg begann der offizielle Startschuss für den Skitourismus, der Jahr für Jahr Urlauber ins Alpenland lockt. In Österreich wartet eine große Vielfalt an Pisten auf Skifahrer. Von kleinen, eher familiären Skigebieten bis hin zu den großen Skiverbunden, die auf mehreren hundert Kilometern zahlreiche Skipisten miteinander verbinden, in Österreich findet jeder Wintersportfan seinen Hang. Die bekanntesten Skigebiete des Landes liegen in Tirol, Vorarlberg sowie dem Salzburger Land. Dort finden Skitouristen berühmte Skiorte wie Ischgl, St. Anton und Kitzbühel. Insgesamt ermöglichen zehn Gletscherskigebiete Urlaubern eine lange Saison von Oktober bis Mai. Der Hintertuxer Gletscher im Zillertal garantiert das ganze Jahr über Pistenspaß.

Skigebiete für Jedermann: Ob Familienurlaub oder Off-Road Spaß

Die Auswahl fällt schwer: Viele Skiurlauber schwören seit Jahren auf „ihre Lieblingspiste“ und bleiben dem eigenen Urlaubsort treu. Dennoch lohnt es sich auch, die teilweise unbekannteren Skigebieten zu besuchen. Abseits von Sölden und Kitzbühel fasziniert ganz Österreich genauso, wie in den Wintersportmetropolen. Der Überblick zeigt eine kleine Auswahl an Skigebieten für den nächsten erlebnisreichen Winterurlaub in Österreich.

Turracher Höhe

Mit einer Lage auf 1763 Metern Höhe zählt die Turracher Höhe zu den schneesichersten Regionen des Landes und gilt von November bis Mai als wahres Winterparadies zwischen der Steiermark und Kärnten. Hier erkunden Skifahrer die insgesamt 42 Kilometer langen Pisten im Herzen der Nockberge und erleben ein abwechslungsreiches Angebot für die ganze Familie. Neben dem klassischen Skispaß tagsüber wird auch Nachtskilaufen sowie Nachtrodeln angeboten. Viele weitere Wintersportarten locken Alpinbegeisterte. Egal ob Eislaufen am Turracher See, Winterwandern oder Langlauf in den 15 Kilometer langen Loipen, die Turracher Höhe bietet beste Bedingungen für jede Art von Wintervergnügen.

Hotel-Tipp

Auf der Sonnenseite des idyllischen Turracher Sees gelegen, befindet sich das Romantik Seehotel Jägerwirt. Die Gastgeber laden inmitten des Skigebiets zu einem abwechslungsreichen Aufenthalt ein. Dank des hoteleigenen „Kitzclub“, der an sechs Tagen in der Woche öffnet, präsentiert sich das Hotel besonders familienfreundlich. Nach einem aufregenden Tag auf der Piste sorgt der SPA Bereich des Romantik Seehotel Jägerwirt für einen erholsamen Tagesausklang.

Kühtai

Das Skiresort Kühtai zählt zu den höchstgelegenen Skiorten Österreichs. Von Ende November bis Mitte April fahren die Bergbahnen und -lifte täglich von 9 bis 16 Uhr auf die traumhaften Gipfel. Die Skiregion Kühtai-Hochoetz umfasst zwei Gebiete, die sich auf 85 Kilometer langen Pisten erstrecken. Dank breiter Abfahrten und atemberaubender Tiefschneehänge steht einem perfekten Tag auf der Piste nichts im Weg. Neben dem einzigartigen Skitourengebiet, dem Kidspark und einer Rodelbahn werden auch Schneeschuhwanderungen und Langlauf angeboten.

Obertauern

In den Obertauern genießen Urlauber zwischen 1630 und 2313 Höhenmetern Schneesicherheit und somit beste Pistenverhältnisse. Auf 100 Kilometer Ski-Pisten und 26 Kilometern Langlauf-Loipen tauchen Reisende ins Winterwunderland ein. Neben der großen Vielfalt an Wintersport erleben Ski- und Rodelfans in den Obertauern zum einen Erholung und Gemütlichkeit, aber zum anderen auch die sogenannte Partymeile, die nach einem aufregenden Schneetag noch einmal anheizt.

Katschberg

Das Skigebiet Katschberg Aineck begrüßt Gäste im Winter mit idealen Pisten, modernen Liftanlagen und natürlich einer Menge Schnee. Die Abfahrten eignen sich aufgrund unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade sowohl für Anfänger, Fortgeschrittene und auch Ski-Profis. Auf 70 Kilometern bestens präparierten Pisten entdecken Urlauber die Region im Rahmen der zahlreichen Winteraktivitäten.

Hotel-Tipp

In St. Michael im Lungau, unweit der Skigebiete Katschberg sowie auch Obertauern, empfängt das Romantik Hotel Wastlwirt Winterreisende. Das traditionsreiche Hotel bietet gemütliche Zimmer und einen großzügigen Wellnessbereich, der nach einem anstrengenden Schneetag für die nötige Erholung sorgt. Außerdem tauchen Gäste kulinarisch in die Region ein: Bei der abendlichen Kochschau werden Köstlichkeiten aus der Schmankerlküche zubereitet.

Lech

Ganz egal, ob Anfänger oder Ski-Profi, in Lech am Arlberg ist für jeden Winterurlauber etwas dabei. Insgesamt umfasst das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs ganze 305 Abfahrtskilometer. Damit zählt es zu den fünf größten der Welt. Lech ist besonders bei Familien als Urlaubsziel beliebt. Allerdings finden auch Action-Fans hier genau was sie suchen: Neben präparierten Skipisten für Genussfahrer und Familien erleben Skitourenfans, Tiefschneefahrer und Freerider auf 200 Kilometern hochalpine Tiefschneeabfahrten. Zur Sicherheit werden die Sportbegeisterten mit einer speziellen Ausrüstung, wie unter anderem Helm, Lawinenschaufel sowie Suchgerät ausgestattet. Vor allem in Begleitung eines erfahrenen Ski-Guides wird dieses Abenteuer zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Hotel Tipp

Das 5-Sterne-Romantik Hotel Die Krone von Lech begrüßt Reisende in unmittelbarer Nähe zur Skipiste. In den historischen Mauern des Hotels erleben anspruchsvolle Wintersportler gemütliche Stunden in einer besonderen und natürlichen Atmosphäre. Nach einem erlebnisreichen Tag auf der Piste lädt der Wellnessbereich zu ruhigen Stunden ein. Das türkische Dampfbad sowie zahlreiche entspannende Behandlungen gehören zum beliebten SPA Angebot des Hotels.

Zurück