Abenteuer, Aktivitäten und Erlebniss

Zurück

Abenteuer, Aktivitäten und Erlebnisse für alle Generationen

Spektakuläre Gipfel und sanfte Hügel, malerische Seen und idyllische Bäche, mysteriöse Höhlen und dramatische Schluchten. Die unverwechselbare Landschaft der Schweiz ist ideal für unvergessliche Familienferien – für alle Generationen. Und dank eines kunterbunten Angebots ist sie auch eine riesige Spielwiese auch für Einheimische: Die spannenden Museen und Themenwege vermitteln spielerisch Wissen. Seilpärke, Rodelbahnen und Hängebrücken sorgen für Action. Zahlreiche Ausstellungen und Erlebniswelten versprechen Spass und Entspannung.

Abenteuer

Goldwaschen am jungen Rhein

Hier wurde das grösste Gold Nugget der Schweiz gefunden – und nach unbestätigten Quellen gibt es in der oberen Surselva mehr Goldvorkommen als an der Bahnhofstrasse in Zürich. Wer hat nicht schon mal davon geträumt, Gold zu finden? Goldwäscher zeigen interessierten Besuchern in der Ferienregion Disentis-Sedrun die richtige Technik, um mit etwas Glück fündig zu werden. Es gibt verschiedene Kurse von verschiedenen Anbietern, Halbtages- oder Tagesexkursionen für Familien, Schulen und Vereine, aber auch für Einzelpersonen. Weitere Informationen

Über die 270m lange Hängebrücke nach Curzútt

Der Berghang oberhalb der Magadinoeben lädt zu einer wunderschönen Wanderung ein. Nebst einer atemberaubenden Aussicht, hält die Tour viele eindrückliche Sehenswürdigkeiten bereit. Die Wanderung führt vorbei an Weingütern bis zum Dorf Curzútt, das für seine aufwendig restaurierte, historische Baustruktur bekannt ist. Die alte Siedlung beweist, dass die Menschen früher mehrheitlich nicht auf der Magadinoebene lebten, sondern die höheren Lagen bevorzugten. Der Ausflug führt zur kleinen romanischen Kirche San Bernardo mit ihren wertvollen Fresken. Die Überquerung der 270 m langen Hängebrücke, eine der längsten der Schweiz, verspricht einen Adrenalinkick und eine eindrückliche Aussicht. Mehr Informationen

Charme(y) Aventures

An seine Grenzen gehen und Spass haben. Die 6 Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden in einer Höhe von 2 bis 25 Metern sind mit Hilfe von Klettergürteln, Seilrutschen und Lianen zu absolvieren. Die Parcours im Kletterpark sind für Kinder ab 7 Jahren geeignet. Zusätzlich gibt es einen speziellen Parcours für Kinder ab 4 Jahren. Weitere Highlights von Charme(y) Aventures sind die Schatzsuche, rassige Trottinettabfahrten, ein freier Sprung in 13 Meter Tiefe oder das Tal der Seilrutschen. Spezielle Abenteuerpakete ermöglichen die Kombination von mehreren Aktivitäten. Charme(y) Aventures befindet sich in der Mittelstation des Rapido Sky, der Charmey und Vounetz verbindet. Der Park ist über Wanderwege oder Gondelbahn zu erreichen. Mehr Informationen

Expedition in die Gletscherwelt des Aletsch

Die Aletsch Arena bietet eine geführte Gletscherexpedition auf den Aletschgletscher an. Es erfordert nicht weniger als sechs Stunden, um den Gletscher mit einer Fläche von 12.000 Fussballfeldern und einer Länge von 23 Kilometern zu erkunden. Ein solcher Gletscher ist eine Welt für sich: saubere Luft, frischer Schnee und Sonne von morgens bis abends.
In dieser Umgebung und mit Blick auf den ehrfurchtgebietenden Aletschgletscher und seine zauberhaften Landschaften sind die kleinen Ärgernisse des Alltags schnell vergessen. Der Gletscher ist bereits auf Fotos beeindruckend; doch erst wenn der Betrachter tatsächlich vor ihm steht, wird er sich seiner Schönheit und Grosssartigkeit bewusst.
Ein Familienausflug zum Gletscher ist ein Erlebnis, das verbindet. Die Bergführer, der die Gruppe begleitet, ist mit dem Gletscher und seinen Geheimnissen bestens vertraut. Die Expedition ins Herz des ewigen Eises ist nicht eine einfache Wanderung, sondern ein regelrechtes Abenteuer in einer aussergewöhnlichen Welt aus Eis und Schnee. Die Expedition ist ab 6 Jahren – genügend Kondition für eine Gesamtmarschzeit von 6-7 Std. ist Voraussetzung. Mehr Informationen

Trientschlucht

Die Trientschlucht wurde vom gleichnamigen Wildbach in das Gestein des Mont-Blanc-Massivs eingeschnitten. Die 200 Meter tiefe Schlucht ist ein Paradies für Kletterer und Botaniker. Der Walliser Fluss Trient entspringt am Trientgletscher im Schweizer Mont Blanc Gebiet, nahe der Grenze zu Frankreich. Bei Vernayaz, in der Nähe von Martigny, bildet der Trient eine enge, tiefe und sehr eindrückliche Schlucht, die in schwindelerregender Höhe von zwei Brücken überspannt wird. Hier entlang windet sich auch der Mont-Blanc Express steil hinauf ins Trienttal Richtung Salvan, Les Marécottes, Le Châtelard bis nach Chamonix.
Für den Spaziergang durch die Schlucht benötigt man nicht viel länger als 20 Minuten. Auch für Familien mit Kleinkindern ist der Weg gut geeignet. Der vordere Schluchtteil führt über Brücken und einen befestigten Steg. Auf dem Weg erhält man wertvolle Informationen zu Geologie, Fauna und Geschichte des Ortes. Das Ende der Wanderung belohnt mit einem eindrücklichen Ausblick in das Rhonetal und einer grossartigen Sicht auf den 114 Meter in die Tiefe stürzenden Wasserfall «Pissevache». Mehr Informationen

Ein Lamatrekking durch die Wildnis

Auf dem Monte Comino im Centovalli lernen Familien die Tiere und die ursprüngliche Landschaft des Tessins hautnah kennen.
Lamas sind weniger störrisch als Esel und knuffiger als Pferde; deshalb eignen sie sich hervorragend als Wandergefährten. In der atemberaubend schönen Landschaft auf dem Monte Comino können Familien zu Fuss auf einer Halb- oder Ganztagstour die Landschaft entdecken, und dabei den Lamas näher kommen. Wunderbar ist, dass die Tiere den Eltern nicht nur das Tragen des Gepäcks abnehmen, sondern die Kinder auch ganz mühelos zum Wandern motivieren. Mehr Informationen

Soft Rafting (Schlauchbootfahrten)

Inmitten der einzigartigen Hochrheinlandschaft und bei gesunder körperlicher Betätigung wird der Alltagsstress im Nu vergessen. Die sicheren Raftboote sorgen für eine ruhige Paddelfahrt mit der Familie, Freunden oder Arbeitskollegen. Nachdem alle mit Paddel und Schwimmwesten ausgerüstet worden sind, kann der gemütliche Paddelplausch losgehen. Die erfahrenen und ortskundigen Bootsführer informieren unterwegs über die verschiedenen Sehenswürdigkeiten entlang des Thur- und Rheinufers. Zudem laden zahlreiche Bade- und Picknickplätze zur Rast ein. Mehr Informationen

Kanu-Erlebnis auf dem Vierwaldstättersee

Die Gäste verbringen entweder einen halben oder einen ganzen Tag auf einer Tour im Seekajak oder im Kanadier. Ein kompetenter Kanu-Guide zeigt ihnen atemberaubende Plätze und erzählt mystische Geschichten vom See. Auf der Tages-Tour bleibt Zeit für ein Picknick und ein Bad im See. Mehr Informationen

Aktivitäten

Ebenalp und Wildkirchli

Schon die Neandertaler waren hier. Heute schwebt die Luftseilbahn über die schroffen Felsen mit den einst besiedelten Höhlen zur Ebenalp, Ausgangspunkt für vielfältige Erkundungen.
Wasserauen ist Endstation der Appenzeller Bahnen, von Gossau kommend endet hier jede halbe Stunde ein Zug, elf Minuten nach Appenzell. Dann geht's mit der Luftseilbahn steil hinauf.
Durch die prähistorische Wildkirchli-Höhle, vor rund 40'000 Jahren bewohnt, führt anschliessend der Weg hinunter zum Eremitenhäuschen und zum bekannten Berggasthaus Aescher. In diesem Gebiet fand man vor 100 Jahren prähistorische Steinwerkzeuge, die beweisen, dass Jäger und Sammler in der Altsteinzeit (45'000 – 30'000 v. Chr.) hier wohnten. Neben Steinwerkzeugen fanden sich auch Überreste von Höhlenbären.
Von der Ebenalp bergauf geht's zum Schäfler und (anstrengend) weiter bis zum Säntis. Imposant ist die Aussicht zu den Kalksteinzacken des Alpsteins, die Alpenflora (Alpengarten beim Berggasthaus Ebenalp) und die authentischen Appenzeller Feste in den Berggasthäusern. Mehr Informationen

Toggenburger Sagenweg

Die spannende Wanderung durch abenteuerliche Sagen, mystische Legenden und phantastische Geschichten aus dem Toggenburg, zu entdecken auf dem abwechslungsreichen Höhenweg über die herrliche Alpenterrasse entlang der Churfirsten. Der Weg führt an zehn Stationen vorbei, an denen auf Holztafeln die eindrücklichsten Figuren der Sagen dargestellt sind. Die Figuren haben Aussparungen für Erinnerungsfotos. Bei anderen lässt sich bequem rasten und überall kann man die legendäre Aussicht geniessen. Der Sagenweg ist im Sommer und im Winter begehbar. Der Start des Rundweges ist bei der Alp Selamatt. Mehr Informationen

Maienfeld – Heidis Welt

Maienfeld in der Bündner Herrschaft inspirierte die Dichterin Johanna Spyri zu ihren Romanen über Heidi. Im Heidi-Dorf wird die Geschichte des kleinen, fröhlichen und naturverbundenen Waisenmädchens an den Originalstätten lebendig. Das Heidi-Dorf in Maienfeld versetzt Besucherinnen und Besucher aus aller Welt in die Entstehungszeit der Kindergeschichte. Der Heidi-Weg führt durch die idyllische Landschaft zum Heidihaus und zur Heidialp, für schöne Erinnerungen sorgen die Original Heidi-Souvenirs aus dem Dorfladen. Mehr Informationen

Murmeltier- und Steinwildexkursion

Wo sonnen sich Steinwild und Murmeltiere im Sommer? Das Albrisgebiet oberhalb Pontresina ist bekannt für seine Vielfalt an Alpentieren und Pflanzen. Besonders eindrücklich sind die zu sichtenden Murmeltiere, Gämsen sowie eine der grössten Steinbock-Kolonien der Schweiz. In Pontresina können Familien die prächtigen Tiere oft aus kurzer Distanz beobachten. Neben gutem Anblick werden auch auch Kenntnisse über Lebensgewohnheiten und Verhalten unserer Alpentiere. Ca. Mitte Juni bis Anfangs Oktober, jeden Freitag Führung unter kundiger Leitung. Anmeldung Pontresina Tourist Information. Treffpunkt bei der Talstation Sessellift Languard Pontresina. Mehr Informationen

Technorama – Swiss Science Center

Anfassen erwünscht! Das Technorama in Winterthur ist eines der grössten Science Center Europas und bietet mit seiner einzigartigen Vielfalt an Experimenten fast unendliche Möglichkeiten,Wissenschaft spielerisch und lehrreich zugleich zu erleben. Anders als in einem Museum dürfen die Gäste in einem Science Center alles anfassen und damit spielen. Naturphänomene wollen sinnlich erfahren werden. An über 500 Experimentierstationen findet hier jedermann etwas zum Hebeln, Kurbeln, Beobachten und Staunen.
Dazu kommen spektakuläre Vorführungen mit Elektrizität und Gas sowie ein grosses Workshop-Angebot zu Themen der Biologie, Chemie und Physik. Mehr Informationen

AQUATIS: Grösstes Süsswasser-Aquarium und -Vivarium Europas

Mitten in Lausanne befindet sich das AQUATIS, das sich den Flüssen und Seen der Welt und den darin lebenden Süsswasserfischen und Reptilien widmet. Diese Entdeckungsreise führt über fünf Kontinente mit den wichtigsten Süsswasser-Ökosystemen sowie ihrer Fauna und Flora. Der erste Stock widmet sich Europa und besonders der Rhone, vom Wallis bis zur Einmündung ins Mittelmeer. Auf dem anderen Geschoss werden Fluss und Seen-Welten aus Afrika, Asien und den tropischen Regionen des Amazonas gezeigt. Mehr Informationen

Verkehrshaus der Schweiz

Erlebbar und abwechslungsreich zeigt das meistbesuchte Museum der Schweiz die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Mobilität. Nebst dem Museum laden schweizweit einmalige Attraktionen wie das Filmtheater, das Planetarium, das Swiss Chocolate Adventure oder die Media World zum Entdecken ein.
Die mehr als 3000 Objekte umfassende Sammlung wird auf über 20‘000 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentiert. Mit seinen Ausstellungsbereichen Strasse, Schiene, Wasser, Luft und Weltall gehört das Verkehrshaus zu den umfassendsten Museen für Mobilität in Europa. Der grosse Aussenbereich mit Wasserbecken und Spielmöglichkeiten ist bei jedem Wetter ein Erlebnis. Einen 360-Grad-Flug zu den Sternen bietet das schweizweit grösste und modernste Planetarium und in der Media World werden die neusten Kommunikationstrends, zum Beispiel «Virtual Reality», präsentiert. Wie aus der Kakaobohne die berühmte Schweizer Schokolade wird, zeigt eine multimediale Fahrt durch das Swiss Chocolate Adventure. Mehr Informationen

Welcome to the World of Victorinox

Das weltbekannte Schweizer Victorinox-Taschenmesser hat eine lange und spannende Geschichte. Diese wird im Swiss Knife Valley Visitor Center in Brunnen präsentiert. Auf insgesamt 365 Quadratmetern warten diverse Highlights: So führt eine Show im Mini-Kino zu den schönsten Plätzen des Swiss Knife Valley. Im Untergeschoss besteht nach Voranmeldung die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung selber ein Taschenmesser anzufertigen. Zudem werden in einer interaktiven Ausstellung die Geschichte des Messers sowie die Meilensteine der Firma Victorinox präsentiert. Mehr Informationen

Zurück