Header

Romantik Blog

Strahlendes Vorbild: Sonne Küsnacht mit LED-Leuchten

Ein historisches Gebäude wie das Romantik Seehotel Sonne am Zürichsee energetisch zu optimieren, ist anspruchsvoll. Schliesslich gilt es nebst den Energie-Spar-Zielen auch die Vorgaben des Heimatschutzes einzuhalten.

Seine Ausstrahlung reicht weit über die Zürichsee-Region hinaus: das traditionsreiche Romantik Seehotel Sonne in Küsnacht. Damit das Juwel mit der fast 400-jährigen Geschichte auch einer glänzenden Zukunft entgegengeht, investiert die Gastgeberfamilie Grüter-Julen seit längerem gezielt ins Thema Nachhaltigkeit.

Familienzimmer Seehotel Sonne

Dauerhaftes Engagement mit kompetenten Partnern

Seit einigen Jahren schon nimmt das von der Energie-Wirtschaft der Zukunft (EnaW) zertifizierte Hotel an einem Energie-Spar-Programm teil und hat dabei schon wesentliche Ziele erreicht. Ausserdem setzt die Sonne auf die Expertise kompetenter Partner: So wurden mit einem Lichtplaner sämtliche Leuchtmittel im und ums Haus durch LED-Leuchten ersetzt. Diese sparen Strom und sorgen dafür, dass die hoteleigene Kunstsammlung bei geringerem Stromverbrauch weiterhin im besten Licht erscheint.

Ausblick

Weitblick gefragt

Die alten Fenster wiederum wurden mithilfe einer auf historische Verglasungen spezialisierten Firma ersetzt: Dank ihrer Expertise hat die «Sonne» nun Fenster, die energetisch höchsten Ansprüchen genügen und optisch perfekt zum geschichtsträchtigen Gebäude passen. Ganz zu schweigen von der traumhaften Aussicht auf den Zürichsee, die sie beim Blick nach draussen freigeben.

Post your comment

Comments

No one has commented on this page yet.

RSS feed for comments on this page RSS feed for all comments

More interesting articles