Wolfgangsee als Filmkulisse

Zurück

Der Wolfgangsee – traumhafter Urlaubsort und bekannte Filmkulisse

Der Wolfgangsee in der Region Salzkammergut in Österreich ist ein wunderschöner Badesee umgeben von einer atemberaubenden Bergkulisse. Jahr für Jahr begeistert der See Touristen und Einheimische und bietet den idealen Ort für einen erholsamen Urlaub im Herzen der Natur. Aufgrund seiner Größe von 13 km2 ist der Wolfgangsee besonders gut für Badeurlaub und abwechslungsreiche Wassersportaktivitäten geeignet. Vor allem Taucher erfreuen sich hier einer klaren Sicht das ganze Jahr über und tauchen ein in eine spannende Unterwasserwelt. Dennoch ist der See nicht nur wegen seiner herrlichen Lage im Salzkammergut bekannt. Die Operette „Im Weissen Rössl am Wolfgangsee“ von Ralph Benatzky machte den See und das direkt am See gelegene Romantik Hotel Im Weissen Rössl am Wolfgangsee berühmt.

Die Operette „Im Weissen Rössl am Wolfgangsee“

Bereits 1896 verfassten Oskar Blumenthal und Gustav Kadelburg in der Villa Blumenthal nahe der Stadt Bad Ischl das romantische Lustspiel des liebenden Oberkellners und der Rösslwirtin. 1930 komponierte Ralph Benatzky die mitreißende Musik und die Operette feierte am 8. November 1930 Premiere in Berlin. Besonders die Verfilmung im Jahr 1960 mit Peter Alexander als Oberkellner Leopold machten das Hotel und den See weltberühmt.

Die Operette spielt im Hotel Im Weissen Rössl zur Hochsaison, wo Oberkellner Leopold es schafft unzufriedene Gäste mit Gesang bei Laune zu halten. Gleichzeitig versucht er mit Charme seine Chefin Josepha von sich zu überzeugen, die seine Annäherungsversuche jedoch abwehrt. Josepha selbst ist in den Gast Dr. Otto Siedler verliebt, der wiederrum an Brigitte, der Tochter eines weiteren Gastes, interessiert ist. Nach einem Streit zwischen Leopold und Josepha wird dieser gekündigt und zieht als Gast in das Hotel Im Weissen Rössl ein, um seiner verehrten Josepha die Augen zu öffnen.

In der Verfilmung der Operette im Jahr 1960 glänzen die bekannten Schauspieler Peter Alexander und Waltraut Haas in den Hauptrollen. Seit diesem großen Erfolg ist der Wolfgangsee und das Romantik Hotel Im Weissen Rössl ein begehrtes Reiseziel für Gäste, die gerne hinter die Kulissen der Operette schauen möchten.

Hotel-Tipp am Wolfgangsee

Familie Peter begrüßt Sie im Romantik Hotel Im Weissen Rössl am Wolfgangsee seit mehr als 100 Jahren und sorgt für einen gelungenen Aufenthalt am wunderschönen Wolfgangsee. Das traditionsreiche Hotel bietet charmante Gastlichkeit und eine gemütlich-familiäre Atmosphäre – völlig abseits vom Bild, das die Operette vermittelt. Das Romantik Hotel Im Weissen Rössl lädt im großen SPA- und Wellnessbereich und besonders im beheizten Pool am See und im schwimmenden Whirlpool das ganze Jahr über zur Erholung ein. Darüber hinaus verwöhnt das Hotel im Bereich Kulinarik in den hoteleigenen Restaurants mit Köstlichkeiten aus der österreichischen Küche sowie einer exklusiven Auswahl an Weinen aus dem traditionellen Rössl-Felsenkeller.

Wolfgangsee als Film- und Fernsehkulisse

Neben der bekannten Verfilmung der Operette diente der Wolfgangsee in den letzten Jahrzehnten häufig als Kulisse für Film- und Fernsehaufnahmen. Dazu zählen zahlreiche österreichische und deutsche Filmkomödien aus den 1960er und 1970er Jahren sowie Dokumentationen und Fernsehshows. Drei ausgewählte bekannte Filme sowie Fernsehsendungen geben Ihnen einen Einblick in die Vielfalt, die der Wolfgangsee als Filmkulisse bietet.

WILLKOMMEN BEI CARMEN NEBEL (2006)

Am 27. Juli 2006 fand das große Sommerspecial der ZDF-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ am Wolfgangsee statt. Die Moderatorin begrüßte ihre Zuschauer in diesem Jahr in der atemberaubenden Berg- und Seenwelt des Salzkammerguts. Carmen Nebel moderierte vor der faszinierenden Kulisse und bekannte Sänger wie André Rieu, Patrick Lindner und Karl Moik boten dem Publikum eine gelungene Show. Neben dem Wolfgangsee zählte auch die Kaiserstadt Bad Ischl sowie das Seeschloss Ort am Traunsee zu den Stationen des Sommerspecials.

KÜSS DIE HAND, KRÜGER (2017)

Im Rahmen der beliebten Spielfilmreihe begab sich Horst Krause ins Nachbarland, um die befreundete Stammkneipen-Besitzerin Karin wieder zurück nach Berlin zu holen. Im Laufe des Films stattet er neben Salzburg auch dem Wolfgangsee einen Besuch ab. In diesem Teil der Culture-Clash-Reihe treffen echte Berliner auf die Besonderheiten der österreichischen Kultur.

TATORT „WAHRE LÜGEN“ (2018)

Die beliebten Wiener Sonderermittler der Tatort Reihe werden im Rahmen der Ausgabe „Wahre Lügen“ zu einem Mordfall ins Salzkammergut gerufen. Im Wolfgangsee wurde die Leiche einer vermissten Journalistin gefunden, die zuletzt an einer Geschichte über illegalen Waffenhandel gearbeitet hatte. Der Wolfgangsee dient im Tatort als beeindruckende Panoramakulisse und bietet den Zuschauern einen Einblick ins herrliche Salzkammergut.

Zurück