Unter chinesischen Malereien den Klängen Liszts lauschen, der in diesem Haus seine leidenschaftlichste Affäre hatte

Im Überblick Château d'Arpaillargues

Der romantische Charme dieser Seigneurie aus dem 18. Jahrhunderts ist noch heute spürbar. Das Château d’Arpaillargues, früher Hôtel d’Agoult, das sich in seinem großen bewaldeten Park mit hochwillkommenem Schatten den Blicken entzieht, war einst Schauplatz der turbulenten Affäre zwischen Marie de Flavigny und Franz Liszt. Noch heute empfindet man die Eleganz dieses Hauses der Künste und Literatur, das für Träumereien wie geschaffen ist. Der Pool mit azurfarbenen Akzenten lädt zum Faulenzen ein, und der schöne begrünte Innenhof verwöhnt uns schon beim Frühstück mit den Blumendüften der Provence. Hinter dem alten Gemäuer erwarten 30 absolut ruhige Zimmer auf Gäste, die hier eine wunderbare Auszeit nehmen können.

Château d'Arpaillargues in Arpaillargues
Bild teilen mit
Zimmer im Château d'Arpaillargues
Bild teilen mit
Pool des Château d'Arpaillargues
Bild teilen mit
Genießen im Château d'Arpaillargues
Bild teilen mit
Liegewiese des Château d'Arpaillargues
Bild teilen mit
Restaurant des Château d'Arpaillargues
Bild teilen mit
Terrasse des Château d'Arpaillargues
Bild teilen mit
Zimmer im Château d'Arpaillargues
Bild teilen mit

Freies W-Lan Parkplatz Kinderfreundlich Haustiere erlaubt Außenschwimmbad Ruhige Lage Besprechungsräume Terrasse Behindertenfreundlich