Harmonie mit der Natur in dieser alten Poststation der Sologne mit einer grünen Seele

Im Überblick Auberge du Cheval Blanc

Mit seinem romantischen Namen und dem sanften Knacken von Holz in seinem alten Kamin scheint der Ort einem epischen Roman oder einer Saga von Alexandre Dumas entsprungen zu sein. Inmitten der Sologne, rund eineinhalb Stunden von Paris entfernt, ist die Auberge du Cheval Blanc eine ehemalige Poststation aus dem 17. Jahrhundert, die Chefkoch Ludovic Poyau in einen Gourmet-Tempel der Aromen und Gewürze verwandelt hat. Jedes Zimmer ist eine kleine Entdeckung und blickt auf eine Terrasse, einen Hof oder einen Blumengarten. Und in Ermangelung eines Pferdes erkundet man die umliegende Landschaft auf dem Fahrrad.

Auberge du Cheval Blanc in Selles-Saint-Denis
Auberge du Cheval Blanc in Selles-Saint-Denis
Bild teilen mit
Zimmer im Auberge du Cheval Blanc
Zimmer im Auberge du Cheval Blanc
Bild teilen mit
Zimmer im Auberge du Cheval Blanc
Zimmer im Auberge du Cheval Blanc
Bild teilen mit
Restaurant im Auberge du Cheval Blanc
Restaurant im Auberge du Cheval Blanc
Bild teilen mit
Garten im Auberge du Cheval Blanc
Garten im Auberge du Cheval Blanc
Bild teilen mit
Terrasse im Auberge du Cheval Blanc
Terrasse im Auberge du Cheval Blanc
Bild teilen mit

Parkplatz Haustiere erlaubt Ruhige Lage Zentrale Lage Terrasse Behindertenfreundlich


Ludovic Poyau