Ob rustikales Restaurant, provenzalischer Wintergarten oder mediterrane Terrasse: Hier werden kulinarische Genüsse zum Erlebnis für die Sinne.

Preis ab 185.00 CHF

Im Überblick Romantik Hotel Auberge d'Hermance

Idyllisch gelegen im Herzen des mittelalterlichen Grenzdorfes Hermance am Genfersee, empfängt das Romantik Hotel Auberge d'Hermance seine Gäste mit entspannter Gastlichkeit. In jedem der sechs charmanten Gästezimmer werden Sie erkennen: dies ist ein Haus mit Seele, das zum Wohlfühlen einlädt. Kein Wunder also, dass hier auch die kulinarischen Genüsse zum Erlebnis für die Sinne werden.

Das Romantik Hotel Auberge d'Hermance in Hermance
Das Romantik Hotel Auberge d'Hermance in Hermance
Bild teilen mit
Suite im Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Suite im Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Bild teilen mit
Restaurant des Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Restaurant des Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Bild teilen mit
Wohnbereich einer Suite im Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Wohnbereich einer Suite im Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Bild teilen mit
Dekoration im Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Dekoration im Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Bild teilen mit
Suite im Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Suite im Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Bild teilen mit
Badezimmer im Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Badezimmer im Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Bild teilen mit
Eingang zum Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Eingang zum Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Bild teilen mit
Kamin in der Suite des Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Kamin in der Suite des Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Bild teilen mit
Restaurant des Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Restaurant des Romantik Hotel Auberge d'Hermance
Bild teilen mit
Suite im Romanitk Hotel Auberge d'Hermance
Suite im Romanitk Hotel Auberge d'Hermance
Bild teilen mit

Freies W-Lan Parkplatz Kinderfreundlich Haustiere erlaubt Ruhige Lage Zentrale Lage Besprechungsräume Terrasse

Sonntags bieten wir ein "a la carte" Brunch-Menü.

dummy image
„Kultivierte Gastlichkeit am Genfer See”
Herr Franz R. Wehren